History

Der erste Eintrag aus der Chronik des SV Ungerhausen: "Schon einige Jahre vor der Gründung ersuchte die Schuljugend um einen Sportplatz und belagerten ständig das Haus des Bürgermeisters. Auf den Hinweis des Bürgermeisters, daß es die Erwachsenen in die Hand nehmen sollten, fanden sich dann die Gebrüder Weißenhorn Winfried und Herbert, dazu gesellte sich noch Depprich Christian."

02.06.1962

Gründungsversammlung im Gasthaus Adler. Hans Seber wird erster Vorstand.

12.08.1962

Stehend von links: Christian Depprich, Konrad Schöllhorn, Adolf Schwaier, Anton Weiß, Josef Obser, Herbert Weißenhorn, Gottlieb Schlichting, Wilhelm Stephan. Kniend von links: Anton Matheisl, Herbert Zimmermann, Winfried Weißenhorn.

Erstes Fußballspiel des SV Ungerhausen (7:2 gegen Boos).

20.08.1962

Einweihung Sportplatz

Einweihung des Sportplatzes mit anschließenden Pokalspielen.

10.03.1964

Gottlieb Depprich wird zweiter Vorstand.

26.06.1966

Meisterschaft in der C-Klasse (heutige A-Klasse) nach einem dramatischen Entscheidungsspiel "gegen den großen Widersacher aus Boos" (3:2) und Aufstieg in die B-Klasse Memmingen (heutige Kreisklasse).

Spielzeit 1966/67

Abstieg in die C-Klasse.

Spielzeit 1968/69

Erneuter Aufstieg in die B-Klasse.

Spielzeit 1972/73

Wieder Abstieg in die C-Klasse (nur 1 Sieg, allerdings gegen Hawangen).

23.02.1972

Manfred Schindler

Manfred Schindler besteht mit großem Erfolg seine Schiedsrichterprüfung und startet seine unnachahmliche Karriere als Unparteiischer.

02.03.1974

Gottlieb Depprich stellt sich nach seiner 10-jährigen Tätigkeit nicht mehr zur Wahl als Erster Vorsitzender. Nachfolger wird Anton Hohler.

1974-1975

Unter Vorstand Anton Hohler wird die Ski-, Tischtennis und Gymnastikabteilung gegründet.

Spielzeit 1975/76

Aufstieg der Fußballsenioren in die B-Klasse.

Spielzeit 1979/80

Stehend von links: Anton Hohler, Richard Bachmann, Albert Beggel, Helmut Schöllhorn, Winfried Beggel, Markus Harzenetter, Joachim Merk, Helmuth-Gregor Mauritz. Kniend von links: Christian Deuring, Hans Moser, Werner Bandey, Max Bärtle, Franz Schöllhorn.

Abstieg in die C-Klasse.

September 1980

Stehend von links: ??, Hans Moser, Herbert Weißenhorn, Christian Deuring, Karl Bärtle, Günther Weber, Sylvester Bärtle, Benedikt Jäger. Kniend von links: Helmuth-Gregor Mauritz, M. Atef, Norbert Romert, Max Bärtle, Peter Steidele.

Die AH-Mannschaft startet mit ihrem Spielbetrieb.

14.03.1981

Klaus Thiel wird neuer Vorstand des SVU.

25.04.1984

Baubeginn des Sportheims.

22.05.1985

Einweihungsfest des Sportheims.

13.06.1994

Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Kreisklasse in Memmingerberg (Niederlage gegen TSV Trunkelsberg).

Juni 1995

Feierliche Einweihung des zweiten Sportplatzes.

Spielzeit 1997/98

Helmut Schöllhorn bestreitet sein 700. Spiel für den SVU.

03.03.2001

Klaus Thiel stellt sich nach 20 Jahren nicht mehr zur Wiederwahl. Rainer Becker wird fünfter Vorstand des SV Ungerhausen.

30.03.2001

Flash-Intro

Der SV Ungerhausen startet seine erste Internetpräsenz.

29.05.2004

Hi.: Braun, Kohlhofer, Fischer, Buchatz, Deuse, Abröll, Rasel, Weißenhorn. Mi.: Becker, Wanner, Schöllhorn, Meier, Völkl, Hieber, Schütz, Hagemann, Depprich, Bantele. Vo.: Botzenhart, Abröll, Bärtle, Botzenhart, Haug, Pohl, Schöllhorn, Strauß, Laribi.

Der SV Ungerhausen gewinnt unter Trainer Raphael Hugel sein Aufstiegsspiel gegen den tabellenachten SV Frechenrieden und spielt damit nach 24 Jahren A-Klasse ab der darauffolgenden Saison in der Kreisklasse Memmingen. Meister wird SV Greimeltshofen.

21.05.2006

H:Schindler,Kohlhofer,Laribi,Hagemann,Kuhn,Seefelder,Beggel,Botzenhart,Depprich,Weißenhorn,Strauß,Bantele M:Buchatz,Deuse,Abröll,Völkl,Braun,Keck,Müller,Wanner,Schütz,Matzig,Abröll V:Pohl,Schöllhorn,Schütz,Haug,Mayer,Meier,Schaber,Rasel,Schönmann,Jaumann

Zwei Jahre nach dem Aufstieg in die Kreisklasse Memmingen erreicht der SV Ungerhausen seinen bisher größten Vereinserfolg, den Aufstieg in die Kreisliga Mitte. Dabei wurde der Aufstieg bereits zwei Spieltage vor Schluss mit einem 0:2-Sieg gegen Memmingerberg besiegelt.

21.05.2010

Aufstiegswagen 2010

Auf den Tag genau 4 Jahre nach dem Aufstieg in die Kreisliga schafft der SV Ungerhausen am vorletzten Spieltag den sensationellen Erfolg, den Aufstieg in die Bezirksliga Süd. Im folgenden Jahr darf man gegen Größen, wie den FC Kempten antreten.

Spielzeit 2010/11

Nach nur einem Jahr in der Bezirksliga steigt der SV Ungerhausen wieder in die Kreisliga ab.

März 2013

Vorstand Rainer Becker stellt sich nach 12 Jahren nicht mehr zur Wiederwahl. Sein Nachfolger wird Marc Hagemann.